Elternarbeit

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Eltern sind für uns wichtige Partner bei der Begleitung, Erziehung und Bildung ihres Kindes. Der gegenseitige Austausch über Verhaltensbeobachtungen und Äußerungen des Kindes, über seine Erlebnisse und seine besonderen Befindlichkeiten, ist ein Teil unserer alltäglichen pädagogischen Arbeit. Die Informationen helfen den Eltern und den pädagogischen Fachkräften das Kind zu verstehen und darauf einzugehen. Zeit für diese Gespräche gibt es
. bei einem Hausbesuch vor Beginn der Kita-Zeit
. während der Eingewöhnungsphase und zum Abschluss
. in der Bring- und Abholzeit
. im jährlichen Entwicklungsgespräch
. bei Bedarf. Gespräche werden protokolliert und absolut vertraulich behandelt

Uns ist es wichtig, die inhaltliche und pädagogische Arbeit transparent darzustellen. Dieses geschieht in Form von
. schriftlichen Informationsmaterialien vor der Aufnahme des Kindes, in denen Aussagen zur Konzeption, den Rahmenbedingungen, zur Sprach-Kita und zur . Gesundheitsvorsorge gemacht werden
. Elternbriefen
. Digitalen Medien (Fotos, Videos und Diashows im Eingangsbereich)
. Hospitationsmöglichkeiten
. Elternabenden, -nachmittagen
. unserer Internetseite
. Infotafeln
. Broschüren, auch in mehreren Sprachen

Zusätzliche Angebote und Mitwirkungsmöglichkeiten für Eltern
. Eltern Café
. in der Elternvertretung. Wir unterstützen die Elternvertretung organisatorisch, kooperieren mit ihr und beteiligen sie an wichtigen Entscheidungen.
. Beratungsangebote: Hebammensprechstunde, Sprechstunde der Caritas Beratungsstelle, Beratungsstelle Frühe Hilfen – Stadt Münster, Caritas Kurberatung
. Deutschkurs für Frauen, in Kooperation mit dem Haus der Familie
. Sure Start – Die Babyspielstunde, in Kooperation mit dem Haus der Familie
. bei der Vorbereitung und Durchführung von Festen und Feiern
. Eltern sind jeden Vormittag in der Bücherei willkommen, zur Bilderbuchbetrachtung, zum Vorlesen in der Familiensprache, zum Ausleihen von Bilderbüchern oder jeden Dienstag zum Zuhören bei unserem Erzähltheater. Außerdem gestalten wir mit Hilfe von Familienmitgliedern einmal jährlich einen Vorlesetag.
. Eltern, Großeltern und Geschwister haben nach Absprache die Möglichkeit aktiv am pädagogischen Alltag teilzunehmen, z. B. in den Werkstätten, an geplanten Ausflügen, bei der Gartenarbeit etc.
. 2 x im Jahr organisieren wir ein Verwöhnfrühstück für Eltern
. Eltern haben die Möglichkeit nach Vereinbarung, außerhalb der Öffnungszeit, Räume für Treffen zu nutzen.
. Broschüren von Angeboten im sozialen Umfeld, wie psychosoziale Dienste, sowie Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote, finden Eltern bei uns im Eingangsbereich
. Eltern haben bei uns im Eingangsbereich eine Infowand, auf der sie Informationen für andere Eltern aushängen können.
. Wir unterstützen Eltern darin, Hilfen von Beratungsstellen, Jugendämtern, Ärzten oder psychosozialen Diensten anzunehmen.